(Spaß)Vereinsmeisterschaft zum 100-jährigen Vereinsgeburtstag

Nach der Niedersachsenmeisterschaft im Bosseln, der überaus gelungenen "Dance-Night" und dem Jubi-Fun-Cup veranstaltet von der Tischtennis-Abteilung trug jetzt auch die Trendsport-Abteilung ihren Beitrag im Vorfeld zur Einstimmung auf die 100-Jahr-Feier bei.

"Bist Du fit für denVereinsmeister??? Finde es heraus und komme am 08. Mai 2010 von 11 - 18 Uhr auf den Dorfplatz und in die Turnhalle." - so wurden alle Vereinsmitglieder ab 6 Jahren zur Teilnahme an der (Spaß)Vereinsmeisterschaft aufgefordert. Die Einladung verhallte nicht ungehört, kamen doch fast 100 MTVer und absolvierten die insgesamt acht Stationen, welche die verschiedenen Abteilungen des Vereins widerspiegelten. Und so war es denn auch nicht allzu schwierig die Übungen zu meistern. Egal ob jung oder junggeblieben, alle hatten sehr viel Spaß.

Da fiel der Hula-Hoop-Reifen schon mal nach nur einer Sekunde wieder herunter, kreiste aber auch eine halbe Stunde um die Hüften. Mit sehr viel Eifer wurde ein Geschicklichkeits-Parcours absolviert und das Abwerfen von Bosseldauben gelang nicht so vielen. Beim Standweitsprung, der letzten Station auf dem Dorfplatz, schafften selbst die jüngsten Teilnehmer schon beachtliche Weiten.

In der Turnhalle hatte die Tischtennis-Abteilung eine Platte und die Ballmaschine aufgebaut. Dreißigmal sollte die kleine Zelluloidkugel über das Netz auf die Platte zurück geschlagen werden. Keine leichte Aufgabe für einen ungeübten Spieler. Beim Seilspringen auf Zeit wurde so mancher Schweißtropfen vergossen. Drei Treffer waren möglich, falls der Ball im Korb des Basketballständers landete. Abschließend waren die Kunstschützen beim Elfmeterschießen auf ein 6-fach abgeteiltes Handballtor gefordert, um mit drei Versuchen die höchstmögliche Punktzahl zu erringen.

Die Sieger und Platzierten wurden während des 3-tägigen Zeltfestes vom 18. - 20. Juli in einem gebührenden Rahmen geehrt.

1. Station: Wer kann am längsten den Hula-Hoop-Reifen kreisen lassen?


2. Station: Ein Geschicklichkeitsparcours auf Zeit


3. Station: Eine andere Art von "Bosseln"


4. Station: Standweitsprung


5. Station: Tischtennis (30 Bälle aus der Ballmaschine)


6. Station: Seilspringen (30 Sekunden auf Zeit)


7. Station:Basketball (3 Versuche in den Korb zu treffen)


8. Station: Fußball (3 Schüsse auf's abgeteilte Tor)


Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt