+++  Schon 100 Jahre - Sport - Spaß - Freizeit - im MTV Bornhausen  +++

Skat- und Kniffelturnier am 29. Mai 2015 mit guter Beteiligung

Sehr zufrieden über die gute Resonanz beim diesjährigen Skat- und Kniffelturnier, das am Freitag, 29.05.2015, stattfand, zeigten sich die Verantwortlichen des MTV Bornhausen. "Dreiunddreißig Teilnehmer, 17 Personen beim Kniffeln und 16 Skatspieler, sind abermals ein gutes Ergebnis", freute sich denn der 1. Vorsitzende Frank Langer bei seiner Begrüßung im Dorfgemeinschaftshaus und wünschte allen Beteiligten ein "glückliches Händchen".

Bis kurz vor Mitternacht wurden dann zum einen die Würfel aus den Bechern gerollt und jeder Kniffel lautstark bejubelt und bei den Skatspielern alle Register gezogen und kräftig "gereizt", um auch mal aus einem nicht so guten Blatt noch möglichst viele Punkte zu holen. Am Ende gab es keine Verlierer, keiner ging an diesem Tage mit leeren Händen nach Hause - alle konnten einen Preis in Empfang nehmen. Ein fleißiges Helferteam um Rolf Werner hatte für einen reibungslosen und harmonischen Ablauf gesorgt und wurde dafür mit einer kleinen Aufmerksamkeit belohnt.

Beim Kniffeln hatten die Männer das glücklichere Händchen. Heinz Puhst gewann überlegen mit 2467 Punkten vor Ursula Meier mit 2315 Punkten. Rang drei sicherte sich Christel Brackmann mit 2296 Punkten. Schlusslicht wurde Tanja Spielmann mit immerhin noch 1875 Punkten.

Beim Turnier der Skatspieler holte sich Jürgen Wolf mit 956 Punkten vor Klaus-Peter Hellmann (871 Punkte) den Tagessieg. Dritte mit 845 Punkten wurde Dagmar Kuhnke, die einzige Dame in dieser "Männerrunde", gefolgt von Joachim Horn (782 Punkte) und Jürgen Rademacher mit 756 Punkten. Die "rote Laterne" erwischte Frank Fuhrmann mit 314 Punkten. Den von Jürgen Wolf, Vorsitzender des Seesener Skatclubs 83, gestifteten Pokal für den besten MTV-Skatspieler durfte Klaus-Peter Hellmann in Empfang nehmen.

nach oben

zurück zu Highlights