+++  Schon 100 Jahre - Sport - Spaß - Freizeit - im MTV Bornhausen  +++

Und der Weihnachtsmann war da...

Schon vor dem Heiligen Abend gab es am Vortag des 2. Advent für den Nachwuchs aus den Reihen des MTV Bornhausen eine schöne Bescherung, und zwar im Rahmen der von dem rührigen Sportverein auf die Beine gestellten Kinderweihnachtsfeier, die aus dem Bornhäuser Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken ist.

In der weihnachtlich geschmückten Turnhalle begrüßte MTV-Vorsitzender Frank Langer zunächst gewohnt locker inmitten der großen Kinderschar auch viele Eltern und Großeltern. Er bedankte sich bei den vielen Helferinnen und Helfern, die schon vormittags die Halle so schön geschmückt hatten. Sein Dank ging aber auch an Lena Werle, Sarah Linnekuhle, Lara Doelfs, Natascha Engel und Maxim Schneider vom Jugendgremium des Vereins, die im Vorfeld das kurzweilige Programm zusammengestellt hatten. Mit Rebecca König, Shereen Wuttke und Hanna Barde übernahmen anschließend drei weitere Mitglieder des Jugendgremiums das Mikrofon und führten durch eben dieses Programm. Keiner Frage bedarf es aber auch, dass natürlich für das leibliche Wohl der Gäste ausreichend gesorgt war.

Dann aber war der Nachwuchs des MTV an der Reihe. Der Startschuss fiel mit einem Wattebausch-Spiel in Staffelform, bei dem zwei Weihnachtsmützen und je eine mit Wattebäuschen gefüllte Schüssel im Mittelpunkt standen. Eine Menge Spaß und sehr viel Bewegung für die Kids gab es dabei, denn mit einem Klecks Vaseline auf Nase und Kinn mussten die Kids ihr Gesicht in die Schüssel tauchen. Die angehafteten Wattebäuschen sollten auf der anschließenden Laufstrecke möglichst nicht herunterfallen. Die Weihnachtsmütze wurde an den nächsten Mitspieler übergeben, der dann ebenfalls mit der Watte im Gesicht auf Strecke ging. Am Ende hatte die Mannschaft gewonnen, die die meisten Wattebäuschen ins Ziel gebracht hatte.
Für einen ersten schwungvollen und viel beklatschten Höhepunkt sorgten danach die "Skippy Loops", die unter der Regie von Alexandra König und Bianca Schneider mit ihrer weihnachtlich rasanten Rope-Skipping-Show begeisterten. Klar, dass da eine Zugabe gefordert wurde. Anschließend konnte sich der Turnnachwuchs wieder so richtig austoben beim Spiel die Weihnachtsmütze geht um. Mit einem kleinen Einblick in eine Sportstunde sorgte die "Sport + Fun"-Gruppe von Janina Wille schließlich für Begeisterung bei den Anwesenden. Viel Beifall war der Dank für diese fabelhafte Performance.

Viel Beifall gab es aber auch für den Auftritt der jungen "Turn-Flummies" in der jetzt abgedunkelten Halle mit Sprüngen auf dem illuminierten großen Trampolin mit anschließendem Mutsprung auf die große Matte. Großen Spaß machte zudem wieder die schon obligatorische turbulente "Schneeballschlacht" zwischen Eltern und Kindern, wobei die Schneebälle in diesem Fall natürlich aus Papier waren. Die Sprösslinge entschieden den Wettbewerb übrigens mal wieder für sich.

Und so rückte allmählich der Höhepunkt der Weihnachtsfeier in den Mittelpunkt, denn es war auch merklich ruhiger geworden, hatte doch der Weihnachtsmann es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, in der Turnhalle Bornhausen einen Zwischenstopp einzulegen und an den Nachwuchs Geschenke zu verteilen. Dies natürlich erst, nachdem die Kinder in großer Runde artig ein paar Gedichte vorgetragen hatten.

Nicht fehlen im Rahmen dieser Veranstaltung durfte schließlich die Vergabe der Urkunden für den Nachweis, das in den abgelaufenen Übungsstunden auch fleißig trainiert worden war. Strahlende Gesichter gab es bei den Kids als zuerst Janina Wille 12 Urkunden für den Erwerb des Turnabzeichen "Fit wie ein Turnschuh" und danach Michaela Meier und Kerstin Wölk neunzehn Urkunden für den Erwerb des "Kinder-Turnabzeichens" verteilten, über die sich die insgesamt 31 Kinder riesig freuten.

Fotos von der Kinderweihnachtsfeier 2018

nach oben

zurück zu Highlights