+++  Schon 100 Jahre - Sport - Spaß - Freizeit - im MTV Bornhausen  +++

Posten des 2.Vorsitzenden bleibt bakant

Willi Fellmer 70 Jahre Mitglied im Verein / Viele Ehrungen

Der MTV Bornhausen zog am vergangenen Freitag im Dorfgemeinschaftshaus einen Schlussstrich unter das abgelaufene Jahr 2018. Zu dieser 109. Jahresbilanz hieß der 1. Vorsitzende, Frank Langer, neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern besonders herzlich die Repräsentanten der örtlichen Vereine und Verbände, aber auch Ortsbürgermeister Detlef Gelbe und weitere Ortsratsmitglieder willkommen. Zu Beginn gedachten die Teilnehmer der verstorbenen Vereinsmitglieder Traude Polschinski, Wilfried Schrödelseker, Dieter Pietzonke und Wilhelm Hans. Nach den üblichen Regularien - und dazu gehörte auch die Verlesung des Protokolls der Vorjahreszusammenkunft durch Schriftführer Bernd Hartung - ließ Langer das Jahr 2018 nicht nur in Worten Revue passieren. Auch mittels einer Multimedia-Show konnten die Mitglieder so noch einmal viele Aktivitäten rund um das verflossene Jahr erleben.

Er sprach von einem arbeitssamen, aber auch erfolgreichen Jahr mit vielen "Aufs und Abs", dankte zunächst aber allen Aktiven des MTV, aber auch den Sponsoren, für das neuerlich unter Beweis gestellte Engagement. In seiner Bilanz ließ er alle Veranstaltungen Revue passieren - die Rückschau reichte vom Neujahrskonzert des Blasorchesters über das mal wieder tolle Faschingsvergnügen bei den Erwachsenen aber auch bei den Jugendlichen und die Teilnahme am Vereins- und Firmenschießen des KSV Bornhausen. Im Frühjahr hatte die Darts-Abteilung in ganz viel Eigenleistung ihr neues Heim im DGH hergerichtet und kann nun dort bei ihren Punktspielen und beim Training unter besten Bedingungen die Pfeile "fliegen" lassen. Das Kuchenkonzert des Blasorchesters im August musste zwar wetterbedingt in die Turnhalle verlegt werden, was der Veranstaltung aber keinen Abbruch tat. Das große Hallen-Bosselturnier im November war wieder ein voller Erfolg. Immerhin 35 Mannschaften bei den Erwachsenen und acht Jugendteams kämpften um den Sieg. Am Ende standen das Team "Jugendfußball" bei den Jugendlichen und die Mannschaft "Männerhort I" als Pokalsieger fest. Beendet wurde das Jahr mit der Beteiligung am Adventsmarkt, der Ausrichtung der Kinderweihnachtsfeier, der Sportabzeichen-Verleihung zwischen den Feiertagen mit Heinz Puhst an der Spitze und letztlich mit dem "Arthur-Golke-Pokalturnier" der Fußballabteilung, bei dem das Team "SSV Jahn Regungslos" den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte. Beim Neujahrsempfang der Stadt Seesen gab es dann noch eine Überraschung für den MTV, denn dort wurde die 1. Herrenmannschaft zur "Mannschaft des Jahres 2018" gekürt.

In seinem Fazit sprach Langer aber auch allgemeine Themen an. So musste man sich unter anderem auch mit der neuen Datenschutzgrundverordnung befassen, aber auch mit "Veränderungen im Vorstand", da der bisherige 2. Vorsitzende Frank Fuhrmann schon Ende 2017 angekündigt hatte für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Trotz intensiver Vorgespräche im abgelaufenen Jahr ist es dem Vorstand nicht gelungen einen Kandidaten für dieses Amt zu finden. "Es ist halt schwierig heutzutage junge Leute für das Ehrenamt in einem Verein oder in einem Vereinsvorstand zu begeistern", merkte Frank Langer noch an. Er freue sich aber trotzdem der Versammlung mitteilen zu können, dass es gelungen ist mit Matthias Engel, Jessica Marquardt, Sascha Richmann und Can Sahadogru gleich vier junge Leute zu finden, die zumindest schon mal als "Kooptierte" in die Vorstandsarbeit hinein schnuppern wollen. Der Mitgliederbestand ist nach wie vor stabil. Mit einem Plus von acht Mitgliedern im Vergleich zum Vorjahr zählte der Verein am Ende des Jahres 753 Mitglieder. Über eine mögliche Beitragserhöhung, so wusste Langer zu berichten, sei im Vorstand schon nachgedacht worden, für das anstehende Jahr werde es jedoch keine Erhöhung geben.

Nach den Resümees der Abteilungen ehrte der Vorstand langjährige und verdiente Mitglieder. So ist Willi Fellmer bereits seit 70 Jahren Mitglied im MTV und auch heute noch bei den "Jedermännern" aktiv tätig. Dafür gab es nicht nur die Glückwünsche des Vorstands sondern auch ein Präsent und viel Beifall von den anwesenden Mitgliedern. Bereits seit einem halben Jahrhundert halten Hans-Jürgen Kabisch, Gabriele Apfel und Eckhardt Großmann dem Verein die Treue. Da die beiden erstgenannten nicht anwesend waren, erhielt Eckhardt Großmann die goldene Ehrennadel, eine Urkunde und Blumen überreicht. Sabine Pallinger und Walter Bellgarth, die dem Verein schon 25 Jahre die Treue halten, waren leider ebenfalls verhindert und werden auch zu einem späteren Zeitpunkt geehrt. Stellvertretend für sein Team, das als "Mannschaft des Jahres 2018" ausgezeichnet wurde, nahm Trainer Riadh Mekadmi die Glückwünsche und ein Flachgeschenk des MTV-Vorstands in Empfang. Überrascht war Frank Langer, als ihm Rolf Werner und Alexandra König ein Präsent überreichten und sich bei ihm dafür bedankten, das er an 365 Tagen im Jahr immer für seinen Verein zur Verfügung steht. Schließlich wurde noch Frank Fuhrmann mit einem Präsent aus dem Vorstand verabschiedet.

Wie es um die Finanzen des MTV bestellt ist, machte Kassenwartin Tanja Spielmann anschließend in ihrem Bericht deutlich. Ihr bescheinigte Revisor Daniel Dorgau eine einwandfreie Buchhaltung. Die Entlastung erfolgte denn auch einstimmig.

Satzungsgemäß fanden bei der JHV des MTV Bornhausen auch Teilneuwahlen zum Vorstand statt. Aber auch bei dieser Teilneuwahl des MTV-Vorstands waren alle Bemühungen, trotz eindringlicher Worte, vieler Zusagen der Unterstützung und Mitarbeit einen Nachfolger für das Amt des zweiten Vorsitzenden zu finden vergebens. Mithin bleibt dieser Vorstandsposten zunächst vakant. Alle weiteren personellen Entscheidungen wurden samt und sonders einstimmig getroffen. Hier das Ergebnis: Tanja Spielmann bleibt Kassenwartin und auch Kerstin Wölk wurde als Sportwartin ebenso im Amt bestätigt wie Günter Altenhoff als Pressewart. Auch im Blick auf die Bestätigung der Abteilungsleiter (-innen) und kooptierten Mitglieder gab es keine "Kampfabstimmungen", sondern einmütige Voten. Folgende Funktionsträger wurden gewählt: Bosseln: Volkmar Witte, Fußball: Dieter Kosenkranius, Turnen: Petra Klose, Trendsport: Bianca Schneider, Tanzen: Martina Finster, Blasorchester: Wolfgang Sauthoff und Sportabzeichen: Heinz Puhst. Als kooptierte Mitglieder gehören jetzt Matthias Engel, Jessica Marquardt, Sascha Richmann und Can Sahadrogu dem Vorstand an. Den Ehrenrat bilden: Willi Fellmer, Erhard Schneider und Elvira Werner. Fahnenträger sind: Manfred Hofmann und Karl-Heinz Marten. Als neuer Kassenprüfer steht Karsten Werner zur Verfügung.

Kurz fasste sich Ortsbürgermeister Detlef Gelbe in seinem Grußwort. Insbesondere dankte er allen MTV-lern für das ehrenamtliche Engagement und für die vielen freigesetzten Aktivitäten rund um das Jahr, die das Dorfleben doch sehr bereichern und merkte noch an: "Toll, das es gelungen ist junge Leute in den Vorstand zu integrieren." Ihm schloss sich auch Klaus Kiehne im Namen der Bornhäuser Vereine und Verbände an. Schließlich überbrachte Frank Fuhrmann als Vertreter des Kirchenvorstands noch die Grüße des Bornhäuser Pastorenehepaars und bedankte sich für die Benutzung der Podeste in der Kirche.

zurück