+++  Schon 100 Jahre - Sport - Spaß - Freizeit - im MTV Bornhausen  +++

In nahezu allen Sparten läuft es rund

Abteilungsleiter des MTV Bornhausen geben während der Jahreshauptversammlung Einblicke

Der MTV Bornhausen zog am 16.02.2018 Jahresbilanz. Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden hatten die Abteilungsleiter das Wort. Ihre Bilanzen kündeten von einem regen Vereinsleben.
Für die Abteilung Fußball zog noch einmal Detlef Gelbe Bilanz. Er hatte ja seinen Posten zwischenzeitlich zur Verfügung gestellt. Auf der zuvor stattgefundenen Abteilungsversammlung war Dieter Kosenkranius zum neuen Abteilungsleiter gewählt worden. Seine Stellvertreter sind Kevin Doelfs und Malik Mekadmi. In der abgelaufenen Saison 2016/17 belegte die Herrenmannschaft den 3. Platz und verpasste erneut knapp den Aufstieg. Auch im Kreispokal kam das Aus im Achtelfinale. Mit Malik und Yassin Mekadmi, Alex Kühl, Jihad Badawi, Simon Preuß und Christoper Probst kamen sechs Neuzugänge bzw. Rückkehrer ins Team. Zur Zeit steht die Mannschaft von Trainer Riadh Mekadmi mit 26 Punkten und 43:19 Toren auf Rang zwei in der Tabelle. In der Winterpause hat sich das Team nochmals verstärkt. Mit Christian Binder von Emekspor Langelsheim und dem A-Jugendlichen Moussa Omeirat kann mit einem 26-köpfigen Kader in die weitere Saison, mit dem Ziel den Aufstieg zu schaffen, gestartet werden. Das alljährlich stattfindende Silvester-Turnier in der Halle wurde mit 48 Spielern, darunter zehn Spielerinnen, als "Arthur-Golke-Turnier" ausgetragen.
Recht gute Erfolge gibt es auch aus dem Jugendbereich zu berichten. In der Saison 2016/17 wurde die laufende Jugendspielgemeinschaft der JSG Vorharz mit dem MTV Seesen und der SG Neiletal fortgeführt. Auf Grund von Differenzen wurde diese Spielgemeinschaft jedoch zum Saisonende aufgekündigt. Die neue Spielgemeinschaft in der laufenden Saison 2017/18 läuft unter dem Namen JSG Seesen, der wieder nur die Vereine MTV Seesen und MTV Bornhausen angehören. Für den Spielbetrieb wurde eine B-, eine C-, eine D-, zwei E-, eine F- sowie eine G-Jugend-Mannschaft gemeldet. Eine der gemeldeten E-Jugendmannschaften spielt auf dem Sportplatz in Bornhausen und wird von Enrico Borck, Kevin Doelfs und Paul Brackmann trainiert und betreut. In der JSG, zu der auch noch eine B-Juniorinnenmannschaft gemeldet wurde, ist der MTV Bornhausen federführend vertreten durch den Jugendleiter Ralf Schneider. Insgesamt 132 Kinder und Jugendliche spielen in der JSG, davon für den MTV Bornhausen 16 Spieler. Erfreulich ist, das davon neun in der E-Jugend und fünf in der B-Jugend spielen. Die B-Juniorinnenmannschaft, mit Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren, die von Sascha Richmann und Elmir Isic trainiert wird, hat in der Hallenrunde erstmals als JSG Seesen II am Punktspielbetrieb teilgenommen. Auf Anregung von einigen Interessierten befindet sich in Bornhausen eine Damenmannschaft im Aufbau. Mit Nazario Coco steht auch schon ein Trainer zur Verfügung. Damen die Interesse am Fußballspielen haben sind herzlich willkommen.
Auch die Abteilung Tanzen hatte nach den Worten von Abteilungsleiterin Martina Finster ein abwechslungs- und erfolgreiches Jahr. Immer donnerstags ab 18 Uhr startet Jessica Marquardt das Zumba-Training mit guter Laune und flotter Musik. Dabei werden fast alle Muskelgruppen angesprochen, besonders aber die Körpermitte wird gestärkt. Es sind alle im Alter von 6 - 106 Jahren herzlich willkommen. Die Gruppen "Essamara" und "Banat el Amar" haben sowohl auf privaten Festen und Feiern, als auch bei öffentlichen Veranstaltungen, fleißig Werbung für den orientalischen Tanz und somit auch für den MTV Bornhausen gemacht. Die Reise an den Jadebusen, war für die Gruppe "Essamara" wieder ein Höhepunkt im letzten Jahr. Es ist immer wieder ein schweißtreibendes Wochenende, an dem neue Choreographien erlernt werden. Im Juni hat die Gruppe beim Schützenfest der Seesener Schützengesellschaft für einen "Augenschmaus" gesorgt. Die Gruppe "Banat el Amar" hatte neben einigen Auftritten bei privaten Feiern auch öffentliche Auftritte bei einem Wikinkerfest in Sebexen sowie zum Abschluss des Jahres bei der Jubiläumsveranstaltung der Turngruppe des MTV Bornhausen.
Heinz Puhst teilte mit, das 2017 bei der Verleihung des Sportabzeichens ein kleiner Irrtum unterlaufen ist. Da die Unterlagen nicht mehr rechtzeitig zur geplanten Sportabzeichen-Ehrung zurück waren, haben nicht 87 sondern insgesamt 98 Teilnehmer die Bedingungen erfüllt. Er dankte den Teilnehmern und seinem Team für die geleistete Arbeit und wünschte sich abschließend, das noch mehr Erwachsene das Sportabzeichen ablegen würden, auch schon weil das alles zum Nulltarif geschieht. Die Gebühren übernimmt der Verein.
Petra Klose berichtete, das in der Abteilung Turnen die Gruppen regelmäßig an den Unterrichtsstunden teilnehmen und während des ganzen Jahres fleißig trainieren. Die Herren der Jedermänner-Gruppe trainieren im Winter in der Halle (immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr), nehmen sehr erfolgreich am Sportabzeichenwettbewerb teil und unternehmen im Sommer ausgedehnte Radtouren. Die Damengymnastikgruppe I (Leiterin Heidi Steinmann) besteht zur Zeit aus 11 Aktiven. Die Damen lassen sich immer etwas einfallen, so wird auch mal Sport im Freien im Kurpark gemacht oder kurze Wanderungen unternommen. Neben einer Halbtagesfahrt zur Marienburg war die Jubiläumsfeier ein Höhepunkt. Die Gymnastikgruppe III "Bauch, Beine, Po" unter der Leitung von Karin Brodthage und Petra Klose wird nach wie vor sehr gut besucht. Im September ging es nach Hamburg. Nach einer Führung durch die Speicherstadt und einer Fleetfahrt war der Besuch bei einem Obstbauern im Alten Land angesagt.
Aber auch der Nachwuchs nimmt sehr rege am Übungsbetrieb teil. Bei der Mutter- bzw. Vater- und Kind-Gruppe sind es zur Zeit 14 Kinder die das Angebot wahrnehmen und das Training von Janina Wille besuchen. Besonders gut kamen die Turnstunden an, in denen mit dem Lichterschlauch geturnt wurde, oder aber alle Kinder ihre Bobbycars mitbringen durften. Janina Wille leitet auch die Gruppe "Sport + Fun", in der 11 Kinder an den Turnstunden teilnehmen. Vor den Sommerferien stand eine Fahrradtour zu McDonalds in Rhüden auf dem Programm und nach den Ferien war die Begeisterung groß, als in der Turnhalle übernachtet und eine Nachtwanderung unternommen wurde. Die beiden Kindergruppen werden von Kerstin Wölk und Michaela Meier geleitet. Bei den 3 - 5-jährigen nehmen zur Zeit 13 Kinder am Übungsbetrieb teil, bei den 5 - 7-jährigen sind es 16 Kinder. Unterstützt werden die beiden von Liane Müller und Regina Wölk. Die Yogastunden unter der Leitung von Silvia Schneider-Döring fanden nur das erste Halbjahr statt. Da die Yogastunden immer gut besucht wurden, aber der Wunsch nach einer Änderung in ein Kurssystem besteht, wird nach einer Lösung für die Weiterführung gesucht. Der Höhepunkt im letzten Jahr war das Doppeljubiläum der beiden Damen-Gymnastikgruppen. 50 Jahre Gruppe I und 30 Jahre Gruppe III. Hierzu lud die Turnabteilung zu einem Schauturnen ein, an dem sich alle Sportgruppen des MTV beteiligten. Bei Kaffee und Kuchen wurde den Zuschauern ein tolles Programm geboten. Begeisterung löste auch der getanzte Can-Can zum Abschluss aus.
Die Teilnahme am Trendsport ist nach den Ausführungen von Abteilungsleiterin Bianca Schneider nach wie vor groß. "Kick-It", unter der Leitung von Gunda Winkler, wird weiterhin sehr gut angenommen. Die Trainingsbeteiligung ist hervorragend. Das gleiche trifft auch auf die Gruppe "Drums Alive" zu, die sich im September mit einer geselligen Wochenendfahrt nach Lüneburg "belohnte". Erfreulich auch, wie gut Margarete Hoppe das Nordic-Walking etabliert hat. Insgesamt, bei allen Übungseinheiten sowie beim Jubiläumslauf in Bad Grund, wurden wieder viele Kilometer von den Walkern zurückgelegt. Es wäre schön, wenn für die Dienstagsgruppe (Ältere) noch einige Teilnehmer/innen dazu kommen würden. Ab 13. März starten wieder neue Kurse. Eine leider etwas kleinere Gruppe der "Skippy Loops" hat im Sommer erfolgreich das Sportabzeichen erworben. Die Kids haben, wie jedes Jahr, auf den vereinsinternen Veranstaltungen ihr sportliches Können unter Beweis gestellt. Im August 2018 soll es jedoch auf dem Klosterkammerfest in Wöltingerode auf eine größere Bühne gehen. Dort wollen die "Skippy Loops" dann sich und den MTV Bornhausen ins rechte Licht setzen. Die Dartsgruppe, die MTV Hornets, ist im August mit zwei Mannschaften in den Punktspielbetrieb eingestiegen. Zur Zeit belegt die A-Mannschaft nach der Hinrunde einen sehr guten 3. Platz mit nur drei Punkten Rückstand auf den Erstplatzierten. Die B-Mannschaft war leider etwas vom Pech verfolgt. Trotz insgesamt guter Leistungen und oftmals sehr knappen Ergebnissen reichte es bisher aber noch nicht zu einem Sieg. Zum Ende der Punktspielsaison Ende Mai wird es eine Verlegung der Spielstätte geben. Dann werden die Dartscheiben im DGH angebracht.
Für die Bosselabteilung teilte Volkmar Witte mit, das infolge Termingründen die Punktspiele in der Bosselliga-Harz zu einem Turnier zusammen gelegt wurden. An zwei Samstagen finden nunmehr die Hin- und Rückspiele statt und die erzielten Punkte werden letztlich addiert. Der Gesamtsieg und somit die "Schale" gingen diesmal an die "Treppenterrier" Bockenem. Sowohl die Herren als auch die Damen haben an einem Turnier in Hannover teilgenommen und dort die Plätze zehn und sieben belegt. Das immer wieder schöne Turnier in Schlierbach und auch das Damenturnier in Nienburg wurde leider vom Veranstalter abgesagt. Am 15. Jedermann-Bosselturnier Anfang April nahmen nur acht Mannschaften teil. Dafür war das große Hallenbossel-Turnier im Oktober mit 42 Mannschaften wieder sehr gut besucht.
Für den verhinderten Abteilungsleiter des Volkstümlichen Blasorchesters, Wolfgang Sauthoff, verlas dessen Stellvertreter Ulrich Finster den Jahresbericht. Insgesamt konnte man auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurückblicken, auch wenn der Start etwas holprig begann, da das Neujahrskonzert zunächst abgesagt werden musste. Die "Wiederholung" am 8. April im Hotel Wilhelmsbad in Seesen vor ausverkauftem Haus war erneut ein Höhepunkt für die Musiker. Für alle wiederkehrenden Veranstaltungen, wie Wandertag in Seesen, Frühschoppenkonzert des Harzklubs Seesen, das Kuchenkonzert in Bornhausen, das Oktoberfest beim SV Engelade/Bilderlahe und im "Kammerkrug" Bornhausen stehen auch für 2018 schon wieder auf der Programmliste. Das Orchester war 65 mal aktiv, will heißen es gab 15 Konzerteinsätze und 50 Proben. Der Mitgliederbestand beläuft sich derzeit auf 30 aktive Bläser und Bläserinnen. Interessierte Damen und Herren sind jederzeit herzlich willkommen an den Proben teilzunehmen. Vorausblickend freuen sich die Musiker und Musikerinnen schon auf die Vereinsfahrt mit zwei Konzerten auf der Insel Helgoland im kommenden Juni. Für das Jahr 2019 stehen schon die Planungen für das 20-jährige Jubiläum auf der Agenda.

zurück